Für alles unter dem Himmel gibt es eine Zeit.... (Koh 3,1):

                       Sarah_Wunsch

Für mich ist nun die Zeit gekommen, mich aus dem aktiven Dienst zu verabschieden und DANKE zu sagen. Drei Jahre Pastoralassistenz sind vorbei. Drei volle und tolle Jahre, in denen ich mit und von Ihnen allen lernen, ausprobieren und ein Stück vom Himmel erfahren konnte.

Dafür möchte ich Ihnen von ganzen Herzen danken. Sie haben es ermöglicht, dass ich mich ausprobieren konnte, haben mir Rückmeldungen gegeben und mich unterstützt, wenn ich etwas Neues versucht habe.

Bei Ihnen in Filderstadt habe ich ein vielfältiges Gemeindeleben kennengelernt, sei es bei Gemeindefesten, bei der Firmvorbereitung, in der Ökumene oder einfach „nur“ bei Gottesdiensten oder gemeinsamen Sitzungen.  Ich habe erlebt, wie unterschiedlich Gemeinde sein kann – St. Stephanus, Liebfrauen und Krajlica Mira – in allen drei Gemeinden bringen Sie in Ihrer je eigenen Art und Weise die Liebe Gottes an den Menschen zum Ausdruck!

Danken möchte ich auch von ganzem Herzen dem Pastoralteam, das mich immer bestärkt und unterstützt hat, das mir konstruktive Kritik brachte und mir nochmals zeigte, wie wichtig ihnen das ehrenamtliche Engagement ist. Ein besonderer Dank gilt Reinhold Walter, der für meine Ausbildung als Prinzipal zuständig war und mir mit seiner Arbeit ein klares Berufsprofil des Pastoralreferenten gab. Danke!

Ich wünsche Ihnen für Ihre Zukunft weiterhin viel Heiligen Geist, der Sie begleitet, Sie stärkt in Ihrem Tun. Ich wünsche Ihnen viel Kraft bei jeder Veränderung, die die Zeit nun einfach mit sich bringt. Gottes guter Segen möge Sie alle begleiten!

Ich werde nun erst einmal in Elternzeit gehen. Ein Ortswechsel steht somit noch nicht an. Bestimmt werden wir uns daher bei der einen oder anderen Gelegenheit in den kommenden zwei Jahren wieder sehen! Danke!

Sarah Wunsch

... und jedes Geschehen hat seine Zeit.

Dir, liebe Sarah, waren drei Jahre (Ausbildungszeit) hier in Filderstadt gegeben. Gefüllt war diese Zeit nicht nur mit unzähligen Terminen und einer Menge Arbeit. Gefüllt war sie vor allem mit einer Fülle an Begegnungen mit vielen Menschen hier in Filderstadt und manchen gemeinsamen Wegen.

Dazu gehören z.B. die vielen Jugendlichen, die Du in der Firmvorbereitung begleitet hast. Dazu gehören die vielen Menschen, die Dir gerne bei den Predigten in den Gottesdiensten zuhörten. Sie alle hast Du Interesse und Wertschätzung spüren lassen und hast Dich selbst authentisch eingebracht.

Liebe Sarah, Danke für all das, was Du hier in unsere Gemeinden und für so viele Menschen eingebracht hast. Danke für Deinen unermüdlichen und intensiven Einsatz als Seelsorgerin und Theologin, Danke für Deine frohe und zugleich auch konsequente Art... . Danke für den gemeinsamen Weg mit Dir und Deiner Familie, Stefan, Chiara und Davin.

Im Blick nach vorne wünschen wir Dir eine erfüllte „Elternzeit“ mit neuen Prioritäten und Gottes Segen in all dem, was Du tust.                          
Reinhold Walter