Osterkerze 2017

Osterkerze_2017

Das Motiv der diesjährigen Osterkerze ist nach einer Vorlage der Künstlerin Sandra Cotes de Morena (Panama) entstanden.

Im Mittelpunkt ist unsere Erde mit den Kontinenten Europa und Afrika abgebildet. Sie wird von drei Händen  unterschiedlicher Hautfarbe gehalten. Aus ihr wächst ein Baum, der in voller Blüte steht, wie unsere Obstbäume im Frühjahr. Er erinnert an den Baum des Lebens aus der Schöpfungserzählung. Im Blau des Himmels sind zahlreiche Vögel zu sehen und eine Taube, Symbol des Hl. Geistes.

Auf der linken Seite schwimmen zahlreiche Fische im Wasser zwischen Himmel und Erde und auf der rechten Seite Schmetterlinge.

Die Elemente Himmel, Wasser und Erde, sind miteinander verbunden, scheinen zu kommunizieren.

Diese Motive erinnern zunächst alle an die erste Lesung der Osternacht, die von der Erschaffung der Welt erzählt. Gott hat die Welt geschaffen, sein Geist schwebt über der Erde, die uns anvertraut ist und es ist unsere Aufgabe, sie zu formen, zu gestalten, fruchtbar zu machen.

Der Baum in der Mitte ist in Kreuzesform dargestellt und greift Ostern auf. Der Tod hat nicht das letzte Wort. Jesus ist auferstanden, neues Leben bricht sich Bahn. Er hat uns den Hl. Geist gesandt, der uns hilft Leben und Glauben zu gestalten, an den Orten, an denen wir leben.

Susanne Walter